Marcel Reich-Ranicki – Mein Leben

Mein Leben ist die Autobiographie des deutschen Kritikers Marcel Reich-Ranicki. Auch als der Literaturkritiker Deutschlands hat er es gewagt seine Leben aufzuschreiben. Und es hat sich gelohnt. Er schafft es den Leser mit in seine Kindheit und Jugend zu nehmen; die Schrecken der Nazizeit darzustellen und wie er es nach dem Krieg in Westdeutschland schafft seinen Weg als Kritiker zu gehen.

Das Fazit zu „Mein Leben“

Marcel Reich-Ranicki schafft es den Leser in seinen Bann zu ziehen. Insbesondere der erste Teil, wo Reich-Ranicki seine Kindheit und Schulzeit im zu Beginn der Nazi Zeit beschreibt ist faszinieren. Auch der Teil wo er von seinem Überleben im Warschauer Ghetto und der Not und dem Elend aller die im Ghetto starben hat mich in meinem Bann gezogen.
Die Geschichte seiner Flucht aus dem Ghetto, wie er nach der Niederlage der Nazis wieder in Polen heimisch werden will – und es dennoch nicht schafft ist wahrslich gut geschrieben.
Doch der Zweite Teil in „Mein Leben“, in dem Marcel Reich-Ranicki von seinem Beruf erzählt, wie er da Feuilleton bei der Zeit und in der FAZ gestaltet; wie Reich-Ranicki sich zum Einflussreichsten deutschen Literatur Kritiker inkl. der legendären Sendung Das Literarische Quartett im ZDF entwickelt hat mich nicht mehr im gleichem Maße fasziniert. Vielleicht auch weil mich Geschichte viel mehr interessiert als Literatur. Dennoch, vor allem wegen seiner Erzählungen aus der Nazi Zeit und der nüchternen Beschreibung der Zustände im Warschauer Ghetto ein unbedingt lesenswertes Buch das ich nicht in meinem Bücherschrank missen möchte.

Bibliographische Angaben

Mein Leben
Gebundene Ausgabe. Stuttgart, München: DVA 1999. [21. Aufl. 2013]
566 Seiten, € 25
ISBN 3-421-05149-6
Jetzt Mein Leben von Marcel Reich-Ranicki gebraucht kaufen. Oder als Taschenbuch, Hörbuch oder ebook direkt Online kaufen.
Am 15. Juli wurde Mein Leben mit Matthias Schweighöfer als WDR Produktion im Ersten Deutschen Fernsehen gezeigt. Die DVD kann jetzt direkt bei amazon bestellt werden .

Über Marcel Reich-Ranicki

Marcel Reich-Ranicki wurde am in Polen Geboren. Nach dem Krieg wurde er zu einem der Einflussreichsten Deutschen Literatur Kritiker. Er erfand auch das Literarische Quartett im ZDF.

Weitere Biographien

Helmut Kohl: Ich wollte Deutschlands Einheit
Joachim Gauch – Sommer im Winter – Frühling im Herbst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>